10. April 2015

Liebster Award...für mich?



Ich kann es immer noch gar nicht fassen: Ich bin nominiert und zwar nicht von Einem, nicht von Zweien, nein gleich von DREI netten Bloggern innerhalb der letzten Wochen!

Also los geht's: 
Ich danke meiner Oma für das handwerkliche Geschick, meiner Mama für die Schenkung der guten alten Emma, die schon manchen Stich für mich gemacht hat, meiner Kunst- und Textillehrerin für ihre stets aufmunternden Worte, meinem Mann für sein Verständnis an Nähabenden schon mal allein ins Bett zu gehen, meinen Kindern...
OK, vielleicht sollte ich Euch den Rest meiner Rede ersparen :-)

Dass ich mich über die mit dem Award verbundene Wertschätzung von Claudi von nadelnixe, Kathrin von mameli und Marie von geliebteseinzelstueckchen wirklich gefreut habe, ist hingegen ein gern erzählter Fakt! Ich freue mich immer über jeden Klick und jeden Kommentar auf meinem Blog und über eine solche Auszeichnung ganz besonders!

Sinn und Zweck des “Liebster Awards” ist das Weiterempfehlen von interessanten, vor allem noch neuen unbekannten Blogs und das Kennenlernen ihrer Autoren. 
Jedem Blogger werden 11 Fragen gestellt, die dieser beantwortet und die Möglichkeit gegeben, ebenfalls Blogs zu nominieren. Um keine 33 Fragen beantworten zu müssen, habe ich mir ein paar Fragen rausgepickt und thematisch sortiert, ich hoffe das ist für Euch OK so.

Es wird also heute ungewohnt persönlich hier:

1. Seit wann bist du eine Nähtante und wie bist du zum Nähen gekommen?

Ich bin während der Schwangerschaft angefangen zu nähen - der Klassiker, oder? Ich finde gerade die Kindermode für Jungs ist oft eher wenig fantasievoll und mir zu sehr Teenie in klein. 

2. Wie sieht dein Stofflager aus, bunt und flippig oder hast du eher die Tendenz zu grau und dezent? Kaufst du Projektbezogen oder bist du eine von denen "ich nehm mal 1,50m"? Geschäft oder Onlinekäufer?

Was Stoffe angeht bin ich eher der Impulskäufer und vor allem ein Fummler. In der Stadt zu bummeln ist nicht so mein Ding, aber ich liebe den Anblick und auch das Anfassen von Stoffballen. Muster und Farben in die ich mich spontan verliebe, müssen dann mal mit - leider meist ohne einen Plan im Hinterkopf. Übermäßige Einkäufe, die ich vor meiner Familie verstecken müsste, gab es aber bisher noch nicht ;-)  
Meist ist es eher bunt, denn langweilige oder unifarbene Klamotten kann man zur Genüge - und auch preiswerter - kaufen. Mein Stofflager ist also wüst gemischt und durchdachte Sets zum stilvollen Kombinieren stehen bisher eher selten auf meiner to-sew-list. 
  
3. Bist du eine ganz korrekte Nähfee, die alles genau abmisst oder eher "piemalDaumen" und experimentierst gerne an den Schnitten rum?

Sowohl als auch. Ich bin beim Nähen schon sehr ordentlich, versuche genau zuzuschneiden und häufig sieht das Stück unter meiner Nähmaschine eher aus wie eine Woodopuppe, da ich auch beim Stecken gerne auf Nummer sicher gehe. 
Dennoch experimentiere ich gerne. Aufgrund meiner noch nicht so riesigen Näherfahrung verändere ich Schnitte jedoch meist nur im Kleinen oder kombiniere mal zwei Schnittmuster. 

4. Hast du ein eigenes Nähzimmer oder belagerst du immer die Küche, Wohnzimmer....? Zeig doch mal ein Bild von deinem Nähbereich/Nähecke/Nähzimmer!

Ich habe mich so nach und nach in umserem Gästezimmer/ Büro breit gemacht. Dennoch schneide ich am liebsten auf unserem großen Esstisch zu! Fotos werde ich hier bestimmt mal zeigen, wenn ich die Ecke mal ein wenig aufgeräumt und hübsch gemacht habe :-)

5. Wieviele Nähmaschinen besitzt du und welche?

Ich denke der materielle Wert meiner Nähmaschinen verhält sich äquivalent zu meinen bisherigen Nähkünsten. Wie bereits oben erwähnt meine EMMA. Sie ist eine betagte Dame der Serie Bernina Sport und trotz ihres Alters ist ihre Fehlerquote beim Nähen kleiner als meine. Dann besitze ich noch eine der preiswertesten Overlocks, vom Discounter, die es auf dem Markt so gibt. Bisher bin ich damit sehr zufrieden, auch wenn ich manchmal schon neidisch auf Cover- oder Zierstichnähte Anderer schiele.
  
6. Was darf bei dir für einen guten Start in den Morgen defintiv nicht fehlen?

Da meine Kinder ganz frühe Frühaufsteher sind definitv ein großer Pott Kaffe und Kuschelsocken - ich mag keine kalten Füße! 

7. Familie oder Einzelkämpfer? 

Definitiv Rudeltier- selbst das Nähen mache ich lieber in Gesellschaft.

8. Wie verbringst Du Deinen Urlaub ( Camping, Club, individuell... )?

Früher eher individuell in warmen Ländern mit 'nem Rucksack auf dem Rücken oder unter Wasser - heute auf einem Ponyhof. 

9. Lieblingsspruch? 

"Good Moms have sticky floors, dirty ovens, and happy kids!"
Zumindest versuche ich mich mit solchen Perfektionsansprüchen nicht zu stressen, sondern die spontane, kreative und daher tendentiell eher unordentliche Zeit mit meiner Familie zu genießen.
      &
"Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar!“ Astrid Lindgren

10. Wenn du eine Blume wärst, was wärst du und warum?

Schwierig zu beantwortende Frage, denn es gibt doch soooo viele Blumen. 
Vielleicht wäre ich eine Indianernessel, denn sie mag es eher wild und in Gesellschaft und nicht so in Rhei und Glied. Man findet sie als Wildgewächs oder eher naturnah, daher steht sie nicht in jedem Garten. Sie liebt Sonnenplätze und einen nährstoffreichen Boden, also braucht sie den RICHTIGEN Platz zum Glücklichsein. Sie mag das Gewusel von Bienchen und Schmetterlingen um sich herum. Sie übersteht den Winter zwar, mag es aber auch mit einer kuscheligen Decke über den Wurzeln. Ich selber kann ja nie ohne kuschelige Decke schlafen, selbst im Hochsommer brauche ich etwas das ich mir bis zur Nase ziehen kann. Außerdem mag ich sie :-)

11. Was ist der größte Wunsch in Bezug auf deinen Blog und die Zukunft deiner Näh- und Bloggerzeit.

MEHR zu Nähen, schönere Fotos machen zu können und Menschen mit meinen Kreationen so sehr zu interessieren, dass Sie meinen Blog verfolgen! 

Das war es von meiner Seite und hier kommen meine Fragen:

1. Woher bekommst du deine Blogideen? 
2. Bei welchen Linkpartys bist du vertreten?
3. Planst du deinen Blog oder entstehen deine posts recht spontan und unregelmäßig?
4. Lebst du deine kreative Ader auch im Berufsleben aus?
5. Wofür lässt du die Nähmaschine stehen?
6. Was hast du von deiner Mutter geerbt?
7. Was würdest du gerne einmal lernen?
8. In welches Land reist du am liebsten?
9. Wie soll sich dein Blog entwickeln?
10. Wie reagierst du bei handwerklichen Pannen?  
Faden reist zum 3. Mal, Wendeöffnung vergessen...
11. Welches Kleidungsstück hat in deinem Kleiderschrank bisher am längsten überlebt? 
Und die von mir nominierten Blogs: 

http://lovebellatheblog.blogspot.fr/ - schöner Blog einer starken Frau
http://mamaslieblingsstueck.blogspot.de/ - Blog einer ganz fleißigen Nähmama
http://herzensstiche.blogspot.de/ - diese Frau näht und dekoriert mit Stil
http://orneedd.blogspot.de/  - hat dieser Blog wirklich noch keinen award?
http://orneedd.blogspot.de/  - ganz junger, aber gut gemachter Blog
http://brightdayloves.blogspot.de/ - cooles junges design, fotografiert in toller Kulisse
http://sewingsidhe.blogspot.de/ - Schöne Klamotte für Mama und Kind
https://dasregenbogenkindbloggt.wordpress.com/ - kreativ, jung, bunt
http://malu-style.blogspot.de/  - frisch geborener Nähblog mit hübschen Sachen
http://lillebror-made-with-love.blogspot.de/ - süße Kinder- und jetzt auch noch tolle Frauenkleidung

Ich hoffe Ihr nehmt die Nominierung an und macht unser Leben weiterhin bunter :-)

Eure Melanie

Und weil ich mich über diesen Award wirklich gefreut habe und ich mich freue, dass ich es endlich geschafft habe diese Fragen zu beantworten verlinke ich diesen Beitrag noch beim freutag.




Kommentare:

  1. Oh,... ich kipp um.. das ist ja lieb.. ich danke dir!! Das nehme ich gerne an! Lg Bella

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön (= ich werde mich deinen Fragen spätestens nach dem Wochenende widmen (= Danke <3
    *freu* immerhin gibtsmeinen blog ja erst seit Mitte letzten Monats. ^^
    Liebe Grüße,
    Melly

    AntwortenLöschen
  3. Oh, herzlichen Dank für die Nominierung! :-)
    Die Fragen werde ich gerne beantworten.
    Liebe Grüße,
    Nina

    AntwortenLöschen
  4. Wow, ich steh da ja gleich zwei Mal! Ist das ein Versehen?!? Ich danke Dir von Herzen, auch wenn ich oft nicht zum Antworten komme freu' ich mich über jeden Kommentar! Deine Fragen will ich Dir gern beantworten! Sei lieb gegrüßt! Doreen

    AntwortenLöschen
  5. Danke fürs mitmachen und den Einblick in das Private ;) Liebe Grüße Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. oh vielen dank fürs mitmachen. du hast dir unglaublich viel mühe beim beantworten gegeben, ich bin noch ganz verzaubert. es hat unglaublich spaß gemacht, dass alles zu lesen. weiterhin viel spaß beim nähen und ich luscher hier ja nun eh öfter rein. liebste grüße claudi @nadelnixe
    www.nadelnixe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Tausend Dank fürs mitmachen und beantworten der Fragen :-) War schön von dir und über dich zu lesen!
    Liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Melanie, vielen herzlichen Dank für deine Nominierung, hab mich riiiiesig darüber gefreut <3 Bei mir ging's die letzten paar Wichen ziemlich trubelig zu, deswegen hab ichs noch nicht geschafft, mitzumachen, werde das aber baldmöglichst nachholen (-: Alles liebe und weiterhin viele kreative Momente! deine Hilde

    AntwortenLöschen